WuWeKom-News

Marketing verstehen, Verkaufen lernen

Im Begriff Marketing verbirgt sich das Wort „Markt“. Dementsprechend umfasst Marketing das gesamte unternehmerische Planen und Umsetzen, das sich an einem Markt orientiert. Marketing erfordert kein Studium. Wer Marketing betreiben möchte, muss seine Kunden beobachten und sich in sie hineinversetzen können. Grundsätzlich muss also nur die Frage „Wo liegt der Nutzen für mein Unternehmen und für den Kunden?“ beantwortet werden.

Marketing ist mehr als schlichte Werbung

 

Marketing ist ein wichtiges Instrument, das dazu beiträgt, Dienstleistungen oder Produkte kundenorientiert zu kreieren und anzubieten. Schließlich wird ein Kunde ein Produkt nur kaufen, wenn er es kennt. Dies gilt für neue Kunden genauso wie für Bestandskunden. Häufig mangelt es in neu gegründeten Unternehmen aber bereits an aussagekräftigen und übersichtlichen Informationen über das eigene Angebot.

 

Heute ist es besonders wichtig, Marktchancen frühzeitig zu erkennen und Produkte erfolgreicher zu verkaufen als die Konkurrenz. Doch Marketing ist keine reine Werbung. Es beginnt schon viel früher, nämlich bei der Ermittlung von Kundenwünschen, der Anpassung von Produkt-Eigenschaften, der Preisgestaltung, dem Wettbewerb und dem Firmenimage.

 

Vom Marketing zum Verkauf

 

An der Spitze des Marketings steht dann der Verkauf. Jetzt gilt es, die eigene Dienstleistung oder das Produkt zu veräußern. Zwar haben viele junge Unternehmer gute Geschäftsideen, sie sind jedoch nicht dazu in der Lage, Kunden zu gewinnen, die sich dafür interessieren könnten. Zunächst ist es wichtig, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu kommen und diese schließlich von der Qualität der Dienstleistung oder des Produktes zu überzeugen. Dabei handelt es sich nicht um ein Hexenwerk, sondern um eine Sache der Planung und des Trainings.

 Warum ist ein Verkaufstraining so wichtig?

 

Natürlich gibt es Naturtalente auch im Verkaufsbereich. Allerdings sind dies nicht allzu viele. Wer etwas verkaufen möchte, braucht jede Menge Kenntnisse und Fertigkeiten sowie Erfahrungen, um dabei erfolgreich zu sein. Im Rahmen von Verkaufsseminaren und -trainings werden die Fertigkeiten und Kenntnisse für den Verkaufsbereich trainiert. Die Einsatzbereitschaft und Motivation der Mitarbeiter spielen dabei eine besonders wichtige Rolle. Denn motivierte Mitarbeiter leisten mehr und sind auch beim Verkauf erfolgreicher.

 

Bei Erstkontakten und Verkaufsgesprächen mit Kunden sind wichtige Regeln zu beachten, die Ungeübte oftmals nicht berücksichtigen. So kann sich ein Verkäufer etwa bei bestimmten Produkten schnell einmal „verhaspeln“, wenn er sich nicht hundertprozentig damit auskennt und weiß, wie er das Produkt und sich selbst verkaufen muss. Die Folge: Der Auftrag kommt nicht zustande, Reise- und Hotelkosten waren umsonst und die Enttäuschung ist groß.

 

In einem Verkaufstraining erfahren Selbstständige, Chefs und Mitarbeiter eines Unternehmens, worauf sie in Bezug auf die Dienstleistung bzw. das Produkt und ihre Persönlichkeit achten müssen. Die Kunst ist, den potenziellen Kunden von der Kontaktaufnahme bis zum Vertrags- bzw. Kaufabschluss souverän zu führen. Wenn der Kunde denkt „Das will ich unbedingt!“, hat der Verkäufer einen guten Job gemacht. Dazu gehören neben einer guten Portion Begeisterung und Freundlichkeit vor allem eine positive Ausstrahlung, ein „offenes Ohr“ und das Einbringen von qualifizierten Fragen. Denn die Kaufentscheidung hängt wesentlich vom Verkäufer-Verhalten ab.

 

Wir beraten Sie gern über die Optimierungspotenziale im Bereich Marketing oder mit einem speziellen für Sie abgestimmten Verkaufstraining!