WuWeKom-News

Vom Wesen des Glücks Januar 2014

Das Glück fragt nicht, das Glück lehrt nicht!

Das Glück kommt niemals allein, sondern immer mit seiner Gefolgschaft!

 

Neid
Gier
Missgunst
Ratlosigkeit
Angst

 

Und natürlich nicht zu vergessen: Der Bruder des Glücks – das Unglück – ist auch immer dort, wo wir das Glück antreffen.

Das Glück spielt nicht, und so etwas wie Glücksspiel gibt es nicht.
Glück ist Sein, Glück ist Bewegung und Wandel.
Glück ist glücklich zu sein in der tiefsten Stunde der Not.

Dort, wo wir mit der Taschenlampe hinleuchten, werden wir das Glück auch finden. Der Schatten des Unglücks folgt wie die Nacht dem Tage und die Ebbe der Flut.

Eine Sekunde des Atemzuges in vollem Bewusstsein kann mehr Glück erzeugen als tausend Worte.Was wir sehen, ist was wir bekommen und was wir hören, ist was wir verstehen, aber Glück ist was wir fühlen!

 

Die Freude des Augenblicks ist das Glück in seiner reinsten Form.

Die Liebe zweier Herzen ist potenziertes Glück.

Der Kuss einer Mutter, wie die Luft zum Atmen unter Wasser, das Elixier des Lebens.

 

Was ist Glück?
Glück ist Leben!